Gegründet wurde die Nordkirche als ein Zusammenschluss aus der Nordelbischen Kirche mit der Landeskirche Mecklenburgs und der Pommerschen Kirche zu Pfingsten 2012.

12

Mitarbeitende in der ZGASt

100

% Prüfung der Erfassungen mit DEKO

3000

Abrechnungsfälle im Monat

 

Projekt

Im Januar 2017 erfolgte die erste Präsentation von MicroView/DEKO im Landeskirchenamt. Im März 2017 nahm das Leitungsteam der Abteilung Bezüge am Arbeitskreis DEKO in der ZGAST der Ev. Landeskirche in Baden teil. Anfang Oktober 2017 wurde die Software installiert, die Daten aus KIDICAP importiert. Gemeinsam haben das Projektteam und TransWare in einem Workshop die individuellen Regeln zur Prüfung der Fälle definiert und umgesetzt.

Strikte Vorgabe war, dass alle Erfassungen im Rahmen der Umsetzung des Internen Kontroll-Systems (IKS) mit DEKO geprüft werden müssen. Hiervon ausgenommen sollen jedoch maschinelle Änderungen wie Sonderentgelte und Tarifänderungen sein. Zusätzliche Qualitätsprüfungen werden durchgeführt, zum Beispiel die vollständige Erfassung des Abzugs einer VL-Zulage und des Zuschusses zur Entgeltumwandlung. Nach der Schulung in den Funktionen von DEKO ging die Abteilung Bezüge in den Pilotbetrieb. Die Pilotphase dauerte bis Mai 2018, seither ist DEKO bei der Nordkirche im Echteinsatz. Für 2019 ist geplant, den Ausdruck der Stammblätter zu beenden.

Nach der monatlichen Abrechnung werden die Daten innerhalb weniger Minuten in DEKO importiert und stehen direkt, ohne die vorherigen zeitlichen Verzögerungen, zur Prüfung zur Verfügung. Somit liegt der Zeitvorteil bei einem Plus von zwei bis vier Tagen und es werden nur die wirklich relevanten Fälle zur Prüfung vorgeschlagen. Mit dem Einsatz von DEKO können im Ergebnis 100 Prozent der Fälle mit Erfassungen vor der Zahlbarmachung geprüft werden. 

Neben der Prüfung mit DEKO nutzt das Team ebenso intensiv die Archiverungsfunktion von MicroView/DEKO. So werden in einer zentralen Ablage die Listen der Personalbuchhaltung für den gemeinsamen Zugriff abgelegt. Zusätzlich erhält jedes Teammitglied automatisch nach jeder Abrechnung seine "eigenen" Listen wie zum Beispiel die Warnungslisten oder die Gehaltsmitteilungen.

Fakten

Die Nordkirche ist mit rund zwei Millionen Mitgliedern die fünftgrößte Landeskirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, flächenmäßig sogar die zweitgrößte. Insgesamt 1.834 Pastorinnen und Pastoren (Stand 1. Februar 2019) arbeiten vor Ort sowie in den Hauptbereichen der Nordkirche.

Die Abteilung Bezüge ist verantwortlich für die Bezügeabrechnung der rund 2.700 privat- und öffentlich-rechtlich beschäftigten Mitarbeitenden des Arbeitgebers Nordkirche.

Der Servicedienstleister ECKD KIGST GmbH (Offenbach) liefert aus dem KIDICAP Ergebnispaket, dem Meldecockpit und aus der Überleitung in das Finanzwesen die Daten für DEKO. Insgesamt arbeiten in der Abteilung elf Mitarbeitende mit DEKO.

Referenz

Die Leiterin der Bezügeabteilung, Frau Meike Albrecht, weiß die Flexibilität der Software und auch die des Dienstleisters TransWare AG zu schätzen:

"Wir haben einen direkten Zugang zur TransWare AG. Auf unsere Anfragen erhalten wir prompte Lösungsvorschläge und kompetente Unterstützung. DEKO kann nach Vorgaben der Abteilung Bezüge durch unsere Kollegin der Arbeitsstelle IT selbst konfiguriert werden, sodass wir unsere eigenen Prüfungsregeln und die Verteilung der monatlichen Daten nach Bedarf anpassen können. 

Es besteht Konsens in unserem Team, dass die Prüfung mit DEKO definitiv zuverlässiger und wesentlich komfortabler ist!"